Die Baunutzungsverordnung bestimmt, nach welche Art der baulichen
Nutzung die im Flächennutzungsplan für die Bebauung vorgesehenen
Flächen dargestellt werden können, nämlich als:

1. Wohnbauflächen (W)

2. gemischte Bauflächen (M)

3. gewerbliche Bauflächen (G)

4. Sonderbauflächen (S).

(2) Die für die Bebauung vorgesehenen Flächen können nach der besonderen
Art ihrer baulichen Nutzung (Baugebiete) dargestellt werden als:

1. Kleinsiedlungsgebiete (WS)

2. reine Wohngebiete (WR)

3. allgemeine Wohngebiete (WA)

4. besondere Wohngebiete (WB)

5. Dorfgebiete (MD)

6. Mischgebiete (MI)

7. Kerngebiete (MK)

8. Gewerbegebiete (GE)

9. Industriegebiete (GI)

10. Sondergebiete (SO).

usw.

Wenn Sie zu dieser Thematik Fragen haben, könnten Sie Sich
mit uns in Verbindung setzen:

                                          0681/926060

Rechtsanwalt Justizrat Dr. H. Ruland
Fachanwalt für Bau. – und Architektenrecht