Sie müssen Ihrem Mieter die Nebenkostenabrechnung für das vorausgegangene Wirtschaftsjahr spätestens bis Ablauf des 12. Monats nach Ende des Abrechnungszeitraums mitgeteilt haben (§ 556 (3) BGB). Beispiel: Abrechnungszeitraum 01.01. – 31.12.2005; die Nebenkostenabrechnung muß dem Mieter bis zum 31.12.2006 zugegangen sein. Bei Versäumung dieser Frist ist der Mieter allein aus diesem Grunde berechtigt, eine sich aus der Abrechnung ergebende Nachzahlung zu verweigern. Der Bundesgerichtshof hat jetzt entschieden, daß eine in Unkenntnis dieser Regelung geleistete Zahlung auf eine verspätete Nebenkostenabrechnung vom zurückverlangt werden kann (BGH, Urt. v. 18.01.2006, ZMR 2006, 268ff). Vorsorgliche Fristierung ist also dringend zu empfehlen; ebenso die Sicherung des Zugangsnachweises (Einschreibe/Rückschein; Quittung). mitgeteilt v. Rechtsanwältin Brigitte Ruland