Abmahnung des Vermieters vor Kündigung wegen Gesundheitsgefährdung ( Schimmelpilz) BGH Urteil vom 18 .04 . 2007 VIII ZR 182 / 06

Die außerordentliche fristlose Kündigung eines Mietverhältnisses über Wohnraum wegen erheblicher Gesundheitsgefährdung nach §§ 543 I , 569 I BGB ist grundsätzlich erst zulässig, wenn der Mieter dem Vermieter zuvor gemäß § 543 III 1 BGB eine angemessen Abhilfefrist gesetzt hat oder eine Abmahnung erteilt.

Leben sie als Mieter in einer Wohnung in der eine gesundheitsgefährdender Zustand besteht, müssen Sie, bevor Sie das Mietverhältnis kündigen, dem Vermieter den bedenklichen Zustand ihrer Wohnung anzeigen, sonst ist ihrer Kündigung nicht wirksam.