Mit FAX können Sie gerichtliche Fristen wahren..  Dazu muss die Sendung vor Ablauf des letzten Tages der Frist vollständig auf dem Faxgerät des Gerichts eingegangen sein. Das ist nur dannn der Fall, wenn das Empfangsgerät den Empfang spätestens um 23.59 Uhr ausweist. Eingang um 00:00 Uhr wäre bereits am folgenden Tag und verspätet.  (Einhellige Rechtsprechung, jetzt wieder bestätigt, KG, Beschluss vom 07.07.2015 – 4 U 175/13)

Wenn Sie Näheres interessiert: wählen Sie:

    0681/926060 

Rechtsanwältin Brigitte Ruland