Was ist, wenn Sie einen Gerichtstermin verpassen?

Sie wären Kläger: der Beklagte kann beantragen, die Klage abzuweisen, worauf Versäumnisurteil ergeht, daß die Klage abgewiesen wird. Wenn schon ein Verhandlungstermin vorausgegangen ist, kann auch Entscheidung nach Lage der Akte ergehen (s. unten). Ihnen werden auch die Kosten des Verfahrens auferlegt; Sie müssen ggfls. also auch die Anwaltskosten des Gegners tragen.

Sie wären Beklagter: wenn Sie nicht erscheinen, wird, was der Kläger vorträgt, als richtig unterstellt; wenn es seinen Klageantrag rechtfertigt, ergeht gegen Sie Versäumnisurteil nach Antrag. Wenn schon ein Verhandlungstermin stattgefunden hat, kann auch Entscheidung nach Lage der Akte ergehen (siehe auch unter Versäumnisurteil).