Das alte Lied wiederholt sich immer wieder, LKW Fahrer die auf Grund von Fahrtzeitenüberschreitungen die Diagrammscheiben des Fahrtenschreibers falsch ausfüllen, um einen Lenkzeitverstoß zu verdecken. Billiga Parajumpers Jacka Dam Heute ist der LKW Fahrer alleinig zuständig als Aussteller der Fahrtenschreiberscheibe. Er ist also derjenige, und allein derjenige, dem die Erklärung aus dem Fahrtenschreiber zugerechnet wird. Früher war auch der Fahrzeughalter derjenige von dem die Erklärung herrühren konnte. Eine Fahrtenschreiberscheibe stellt eine zusammengesetzte Urkunde dar, die technische Aufzeichnunng auf der Diagrammscheibe ist noch nicht zum Beweis im Rechtsverkehr geeignet, erst mit Anbringen der Fahrerdaten, wird sie zur zusammengesetzten Urkunde gemäß § 267 StGB. Schreibt also eine Fahrer einen falschen Namen oder Phantasienamen auf die Diagrammscheibe, täuscht er über die Identität des Ausstellers und stellt eine unechte Urkunde her . Selbst wenn ein befreundeter Kollege mit der Verwendung seines Namens einverstanden ist, ist hier keine Stellvertretung zulässig. Das Verwenden eines falschen Namen auf der Diagrammscheibe stellt eine Urkundenfälschung dar. Dieses Vorgehen überrascht. Ein Lenkzeitverstoß stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und keine Straftat. Indiesem Fall müsste sich bei Berufskraftfahrern die Einsicht verbreiten, zu ihren Lenkzeitverstößen zu stehen und sich nicht noch zusätzlich strafbar zu machen.Parajumpers Jacka